Kohlrabi Schaumsüppchen

Kohlrabi Schaumsüppchen

Zutaten:

2 Kohlrabi mittelgroß und grob gewürfelt

1 Kartoffel mittelgroß, mehlig und grob gewürfelt

2 Schalotten oder 1 weiße Zwiebel fein gehackt

600 ml Gemüsebrühe

1 EL gehäuft Gemüsebrühe oder Hühnerbouillon

Salz

1 MSP Weißer Pfeffer gemahlen

1 MSPKreuzkümmel

1 MSP Macis (Muskatblüte gemahlen)

1 Spritzer Zitrone

Schuss Schlagobers (wenn die Suppe feinst püriert ist – nicht notwendig)

Zubereitung:

Zwiebel in Butterschmalz/Olivenöl andünsten. Gewürfeltes Gemüse hinzufügen und kurz mit anrösten. Mit einem Schuss Noilly Prat* ablöschen.

Anschließend mit der Gemüse- oder Hühnerbrühe aufgießen. 20 – 25 Minuten gut köcheln lassen.

Würzen mit Salz, Pfeffer und obige Gewürze. Die Suppe anschließend feinst pürieren. Abschmecken. Wer mag kann die Suppe noch mit einem Schuß Schlagobers verfeinern. Somit wird sie noch nahrhafter.

* Noilly Prat ist ein französischer Wermut, dessen Basis zwei Weißweine aus Südfrankreich sowie zur süßen Abrundung der Mistela bilden, der aus Andalusien eingeführt wird. Noilly Prat gilt als aromatischer als andere Wermutweine; es wird zum Beispiel nur eine geringe Menge zum Aromatisieren benötigt.

Wirkung laut TCM:

Diese Suppe ist grundsätzlich nährend, harmonisierend, entspannend und befeuchtend. Liefert uns Energie. Baut unser Qi der Mitte (Milz-Magen: Erde) auf.

Die Suppe ist immer eine gute Alternative zum Abendbrot. Es ist weniger belastend als eine Brotmahlzeit. Die Suppe liefert dem Körper verbrauchte Energie zurück, ohne die Verdauung zu stark zu belasten. Brot, Rohkost und Käse ist am Abend schwerer verdaulich.

Beim Genuss einer Suppe spüren wir ein sättigendes und befriedigendes Gefühl im Bauch. Nach einer Suppe schläft man auch viel besser.

Einfach mal ausprobieren und mit der Zeit ein neues Wohlgefühl entdecken.

Menü schließen