Fruchtiges Haferflocken Frühstück

Fruchtiges Haferflocken Frühstück

Zutaten + Zubereitung:

  • 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, (darf auch Butter sein)
  • Rosinen darin wenden und verrühren.
  • Anschließend ½ TL Zimtpulver, Vanille, Kardamom einstreuen.
  • 5 EL Haferflocken Zartblatt* oder Kleinblatt untermischen.
  • es wird so lange umgerührt, bis die Haferflocken leicht knusprig sind.
  • je nach Belieben können Nüsse hinzugefügt werden.
  • MSP Vanille, Zimt, Kardamom

Dazu serviere ich Apfelmus oder Apfelkompott. Ein bekömmlicher Starter für GROSS & KLEIN.

*Zartblatt: leichter verdaulich, kürzere Kochzeit

Extra-Tipp aus der GenussMacherei:

Um am Morgen Zeit zu sparen bereiten Sie das Apfelkompott oder Apfelmus bereits am Vortag zu.

Die Wirkung laut TCM:

Erwärmend, gibt Energie, schmeckt süß-aromatisch und stärkt das Immunsystem: es tonisiert das Qi, harmonisiert die Mitte. Ist neutral und leicht erwärmende Tendenz. Durch das Anrösten der Flocken wird die erwärmende und Energie liefernde Eigenschaft des Hafers verstärkt. Die TCM spricht vom yangisierenden (Yang ist immer Energie – durch das Kochen entsteht ein Verarbeitungsprozess) Hafer. Ideal für Kinder, die leicht frieren, ängstlich und unsicher sind. Wenn aber ein Kind sehr aktiv ist und abends schwer zur Ruhe kommt, dann bitte keinen Hafer essen. Diese Kinder kommen durch einen Weizengries- oder Hirsebrei mehr zur Ruhe. Frauen in den Wechseljahren mit Hitzesymptome sollten mit dem Hafer auch sparsam umgehen. Lieber Dinkel- oder Reisflocken verwenden.

Diese gerösteten Haferflocken können auch wunderbar zum Müsli verwendet werden.

Sommertip: Frische Erdbeeren dazu und 1 EL Sauerrahm oder Naturjoghurt, speziell im Mai, Juni und Juli – wenn wir auf dem Feld unsere Erdbeeren pflücken dürfen.

Menü schließen